Dienstag, 14. Juli 2015

Blumen- Pflanzenportrait: Jungfer im Grünen

In meinem Garten
ist sie vor ungefähr zwei Jahren
als Vagabundin aufgetreten.
Danach säte sie sich in meinem Beet
immer selber aus und
die feinen Samen wurden mit dem Wind
schon mal in die ein oder andere Ecke
meines Gartens getragen.
Ich kenne sie unter dem Namen
Jungfer im Grünen,
Nigella oder Garten-Schwarzkümmel.
In meinem Garten wird die krautige Pflanze
mit den hohen verzweigten Stängeln und
fiedrigen Blättern etwa 45 cm hoch.
Früher war sie häufig in Bauerngärten zu finden.
Mit ihren wunderschönen blauen Blüten
schmückte sie in diesem Jahr
unser Terassenbeet und
gab den Hummeln und Bienen Nahrung.
Damit sie sich in diesem Jahr nicht zu doll aussät,
habe ich ihre Fruchtstände nun schon geerntet.

Sie habe eine besondere Verwendung gefunden:




Ein Kranz gewickelt aus ihren Fruchtkapseln.

Wie ihr auch einen solchen Kranz ganz leicht wickeln könnt,
zeige ich euch hier.

Eine schöne Gartenwoche wünscht ich Euch.

Kommentare:

  1. Wunderschön! Das war wohl eine Menge Arbeit?! Hat sich jedenfalls gelohnt und wird dich noch lange an den Sommer erinnern! Toll, dass sie sich selbst ausgesamt hat, bei mir tut das im Moment der Borretsch, irgendwie schade, dass ich ihn ausreißen muss, aber im Gemüsebeet ist nun auch nicht so viel mehr Platz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit etwas Geduld war er recht schnell gewickelt.
      Meine einzige Borretschpflanze im Garten war auch eine Vagabundin.
      Leider war sie auch die Futterpflanze der Gartenläuse und
      dem nach Anziehungspunkt für Ameisen.
      Da die Borretschpflanze aber direkt an der Küchentür
      ihr Plätzchen gesucht hat, musste ich sie dann doch entfernen.
      Ameisenstraßen in meiner Küche dulde ich nicht!
      Ich überlege ob ich den gewickelten Kranz zum Herbst hin etwas verändere.
      Mit Erica könnte er auch schön aussehen...
      Danke für deinen netten Kommentar.
      Dir weiterhin eine schöne Gartenzeit.
      Liebe Grüße Mecki

      Löschen

Danke für den netten Kommentar.
Ich freue mich darüber,
dass Du Dir die Zeit genommen hast,
hier ein paar Worte zu hinterlassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...